Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia

Antarktis Hurtigruten-Expeditionskreuzfahrt mit den Falklandinseln

19 Tage ab € 9.590,–

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Buenos Aires

Flug von Wien nach Buenos Aires.

2. Tag: Buenos Aires

Ankunft in Buenos Aires und Empfang durch unsere deutschsprachige Reiseleitung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel in der argentinischen Hauptstadt am Río de la Plata an der Ostküste des südamerikanischen Kontinents.

3. Tag: Buenos Aires - Ushuaia

Am frühen Morgen fliegen wir von Buenos Aires weiter nach Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, wo unser Schiff MS Midnatsol für die Antarktis-Expedition bereitsteht. Das Schiff ist auch ein TV-Star, das in der preisgekrönten norwegischen Fernsehdokumentation "Hurtigruten 365" vorgestellt wurde. Am Abend starten wir dann die Seereise mit einem Begrüßungs-Abendessen.

4. Tag: Auf See - Drakepassage

Während wir die Drakestraße, die Meeresstraße zwischen Kap Hoorn und der antarktischen Halbinsel passieren, können wir uns bereits bei Filmvorträgen oder Vorlesungen auf die Antarktis einstimmen lassen. Im Activity Center können Sie sich bei Gesprächen über aktuelle Ereignisse austauschen und damit die Polarerkundung näherbringen lassen, unabhängig von der Altersklasse und dem Wissenstand.

5. Tag: Auf See - Drakepassage

6. Tag: Auf See – Die antarktische Halbinsel – Half Moon Island – Cuverville Island – Errera- Kanal – Neko Harbour – Paradise Harbour – Wilhelmina Bay

Wir genießen die herrlichen Momente an Bord. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn in der Antarktis, an einem der entlegensten Orte weltweit, gibt es traumhafte Fotomotive. Sobald wir an Land gehen, fühlen wir uns wie ein Entdecker. Die antarktische Kulisse wird Ihnen den Atem rauben! Vom Schiff aus können wir Wale beobachten und an Land kommen Sie Seehunden und Pinguinen ganz nah. Während der Reise haben Sie außerdem die Möglichkeit, alte Walfang-Stationen zu besuchen. Die Insel Half Moon Island wird uns mit den wohl schönsten antarktischen Landschaftsbildern und den großen Zügelpinguinkolonien sowie verschiedenen Seevögel- und
Robbenarten beeindrucken. Die wohl größte Eselpinguin- Kolonie können wir auf Cuverville Island beobachten. Im engen Errera-Kanal, der nach Cuverville Island führt, können Sie noch Eisberge sehen, die im flachen Wasser auf Grund gelaufen sind. In Neko Harbour und
Paradise Harbour haben wir die Möglichkeit an Land zu gehen, um den Pinguinen ganz nah zu kommen und das knackende Eis unter unseren Füßen zu hören. Wilhelmina Bay beeindruckt durch die kleinen treibenden Eisschollen, aber auch durch riesige Eisberge. Während der Fahrt durch die Meere der Antarktis erwarten uns viele verschiedene Aktivitäten. An einem Tag ist eine Fahrt durch das Eismeer geplant, um Seeleoparden zu sichten. Auch Kajakfahrten und Wanderungen erwarten uns während der Reise. Auch an Bord wird es nicht langweilig: Im Forschungslabor gibt es viele Aktivitäten und der Bordfotograf erklärt Ihnen die Grundlagen der Fotografie.
Bei den täglichen Treffen können wir zusammen mit dem Expeditionsteam den Tag Revue passieren lassen, Präsentationen besuchen und den nächsten Tag planen.

7. Tag: Auf See – Die antarktische Halbinsel – Half Moon Island – Cuverville Island – Errera- Kanal – Neko Harbour – Paradise Harbour – Wilhelmina Bay

8. Tag: Auf See – Die antarktische Halbinsel – Half Moon Island – Cuverville Island – Errera- Kanal – Neko Harbour – Paradise Harbour – Wilhelmina Bay

9. Tag: Auf See – Die antarktische Halbinsel – Half Moon Island – Cuverville Island – Errera- Kanal – Neko Harbour – Paradise Harbour – Wilhelmina Bay

10. Tag: Auf See – Die antarktische Halbinsel – Half Moon Island – Cuverville Island – Errera- Kanal – Neko Harbour – Paradise Harbour – Wilhelmina Bay

11. Tag: Auf See

Den heutigen Tag verbringen wir auf See und nutzen die Zeit auf dem Weg zu den Falklandinseln, um an Deck Ausschau zu halten nach Wildtieren. Außerdem gibt es verschiedene Vorträge vom Expeditionsteam zum Thema Geschichte und Entdecker der Region, Klimawandel und Meeresbiologie.

12. Tag: Auf See – Falklandinseln

Auf dem Weg in Richtung Falklandinseln passieren wir ein altes Schiffswrack. Während unseres Aufenthaltes erwarten uns Pinguine, Seehunde, Kajaktouren sowie Berg- und Küstenwanderungen. Die Bucht von New Island beeindruckt durch weiße Sandstrände und türkisfarbenes Wasser. Für den Aufenthalt auf den Falklandinseln haben wir die Möglichkeit, wahlweise verschiedene fakultative Ausflüge zu buchen: Bei einer dreistündigen Exkursion können wir die Vogelund Pflanzenwelt der Falkland-Inseln und die beeindruckende Landschaft und ihre Fauna und Flora entdecken, vorausgesetzt wir verfügen über eine gute körperliche Verfassung und haben festes Schuhwerk mit dabei. Alternativ können wir bei einem zweistündigen fakultativen Landgang die Hauptstadt der Falklandinseln näher kennen, die geprägt ist durch englische Pubs und rote Doppeldeckerbusse. Dabei erkunden wir das Wahrzeichen,
die Innenstadt sowie ein Schiffswrack. Wir können auch bei einem optionalen eineinhalbstündigen Panorama-Rundflug mit einem klassischen Inselflugzeug die Falklandinseln aus der Luft erkunden. Während des Rundflugs haben wir die Chance, Wale und Delfine
zu sehen. Wer das Landleben kennenlernen möchte, kann bei einem 4-stündigen Besuch der Farm der Familie Watson einiges über das Leben auf einem Bauernhof im „Falkland- Stil“ erfahren. Die Familie lebt seit sechs Generationen auf den Inseln und bietet Ihnen Kaffee und Kekse in der Bauernküche an. Wasserfeste, warme Kleidung sowie warme Kopfbedeckung und bequemes Schuhwerk
werden empfohlen.

13. Tag: Auf See – Falklandinseln

14. Tag: Auf See – Falklandinseln

15. Tag: Auf See – Falklandinseln

16. Tag: Auf See

Die letzten Tage unsere wohl unvergesslichen Seereise verbringen wir an Bord der MS Midnatsol. Wir haben nochmals Gelegenheit, einen Vortrag an Bord zu besuchen oder an Deck Ausschau nach Tieren zu halten. Oder lassen Sie einfach die Reise Revue passieren.

17. Tag: Auf See

18. Tag: Montevideo - Wien

Heute erreichen wir das Ziel unserer Reise, Montevideo, die Hauptstadt Uruguays. Die Stadt hat eine lässige Eleganz und eine überraschende kulturelle Vielfalt trotz ihrer relativ kleinen Einwohnerzahl. Dazu gesellt sich eine fast verschwenderische Mischung aus spanischer, italienischer und Art-Deco-Architektur. Vor dem Rückflug haben wir Gelegenheit, die Altstadt oder die geschäftige Avenida 18 de Julio zu besuchen oder an einem der weißen Sandstrände in der Umgebung zu verweilen. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Europa.

19. Tag: Wien

Ankunft in Wien.

Routenänderungen vorbehalten.

Impressionen

Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln, Ms Midnatsol, Polarerkundung, Ende der Welt, Buenos Aires, Argentinien, Drakepassage, Half Moon Island, Cuverville Island, Errera-Kanal, Neko Harbour, Paradise Harbour, Wilhelmina Bay, Montevideo, Uruguay, Ushuaia
Hurtigruten-Expedition Antarktis mit den Falklandinseln

Leistungen

Inklusivleistungen

  • Linienflüge Wien – Buenos Aires/Montevideo – Wien mit Umsteigen
  • Inlandsflug Buenos Aires – Ushuia
  • inkl. Flughafentaxen dzt. € 720,–
  • 23 kg Freigepäck, Bordservice
  • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Programm
  • Unterbringung in einem ausgesuchten Hotel der Mittelklasse mit Frühstück in Buenos Aires
  • Kreuzfahrt an Bord der MS Midnatsol***** in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension während der Kreuzfahrt
  • Tee, Kaffee und Trinkwasser zu den Mahlzeiten an Bord
  • Aktivitäten und Vorträgen an Bord & an Land
  • Anlandungen mit kleinen Booten
  • 1 Wind- und wetterfeste Jacke
  • Erfahrenes, deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam
  • Alle Hafensteuern
  • Alle Ein- und Ausschiffungsgebühren
  • Deutschsprachige Bordreiseleitung
  • FISCHER CRUISES Reiseleitung ab/bis Wien

Nicht inkludiert

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Ihr Schiff

MS Midnatsol ★ ★ ★ ★ +

Schiffsbeschreibung

Der Name MS Midnatsol, zu Deutsch Mitternachtssonne, ist eine Hommage an den arktischen Sommer.
Die freundliche und farbenprächtige Ausstattung des Schiffs spiegelt das warme, sonnige Klima Norwegens wieder, das als Motiv auch immer wieder in den vielen ausgestellten Modern-Art-Werken an Bord auftaucht. Seine moderne Innenausstattung mit ökologischem Profil basiert vorwiegend auf heimischen Materialien. MS Midnatsol ist ein Schiff der Eisklasse 1C, ausgestattet mit hochentwickelter
Technologie und außergewöhnlich gut geeignet für Expeditionen in die Antarktis. Erstmals 2016 nahm das Schiff die ersten Forscher mit auf Abenteuerreise in die Antarktis und nach Patagonien.

Technische Daten

Baujahr 2003, Länge 135,75 m, Breite 21,5 m, Geschwindigkeit 15 Knoten; Passagiere maximal 1000, Crew-Mitglieder: 80, Bordsprachen: Englisch, Norwegisch Kabinen: insgesamt: 305, Außenkabinen: 244, Innenkabinen: 61, Kabinen mit Balkon/Erker: 15, Suiten: 17, Passagierdecks: 6 Bordausstattung: Expeditionsteam, 2-stöckige Panorama-Lounge, Bars, WLAN, Café, Bibliothek, Restaurant, Eigenes À-la-Carte-Restaurant, Spielzimmer, Shop, Whirlpools, Fitnessraum und Sauna, Amphitheater für lehrreiche Vorträge sowie Konferenzausstattung, Aufzug, Autodeck. Dresscode: sportlich, leger.

Fluginforamtion

Termin
Hinflug IB3125
Von Wien
Nach Madrid
Abflug 07:20
Ankunft 10:30
Hinflug IB6845
Von Madrid
Nach Buenos Aires
Abflug 12:05
Ankunft 21:00
Rückflug IB6012
Von Montevideo
Nach Madrid
Abflug 14:25
Ankunft 06:15
Rückflug IB3120
Von Madrid
Nach Wien
Abflug 08:45
Ankunft 11:40

Die angegebenen Uhrzeiten entsprechen der lokalen Zeit am jeweiligen Flughafen. Änderungen seitens der Fluglinie vorbehalten.

Reiseinfos

Reiseinfos

ARGENTINIEN

Visumpflicht: Nein

  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Zumindest 3 Monate bei Einreise
  • Sonstiges: Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Bei Verlust des Reisepasses ist die polizeiliche Verlustanzeige für die Wiederausreise unerlässlich. An der österreichischen Botschaft oder dem nächstgelegenen Honorarkonsulat kann die Ausstellung eines Ersatzdokumentes beantragt werden, ein Notreisepass kann von der Botschaft kurzfristig ausgestellt werden.
  • Währung: 1 argentinischer Peso (ARS) = 100 Centavos
  • Zeitunterschied zu MEZ: -4 h
  • Elektrischer Strom: 220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, dreipolige Stecker (Zwischenstecker erforderlich)

Uruguay

Visumpflicht: Nein

  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Muss für die Dauer des Aufenthalts gültig sein
  • Währung: 1 Uruguayanischer Peso (uyu)= 100 Centavos
  • Zeitunterschied zu MEZ: -4 h
  • Elektrischer Strom: 220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, teilweise dreipolige Stecker (Adapter erforderlich)

Stornobedingungen

  • bis 45 Tage vor Reiseantritt 10 %
  • 44 bis 22 Tage vor Reiseantritt 40 %
  • 21 bis 15 Tage vor Reiseantritt 60 %
  • ab 14 Tage vor Reiseantritt 90 % 

des Reisepreises

Termine & Preise

Termin 13.03. - 31.03.2020
2 Bett Innen Polar Deck 4/6/7
Innenkabine € 9.590
Einzelkabinenzuschlag € 3.300
2 Bett Außen Polar (eingeschränkte Sicht) Deck 7/8
Außenkabine € 9.990
Einzelkabinenzuschlag € 3.600
2 Bett Außen Polar Deck 4
Außenkabine € 10.190
Einzelkabinenzuschlag € 3.800
2 Bett Außen Superior Arktis Deck 7/8
Außenkabine € 10.980
Einzelkabinenzuschlag € 5.100

Inklusivpreise pro Person.