Sie sind hier Home Fernreisen Namibia - Die Perle Afrikas
€ 3750

Namibia - Die Perle Afrikas

Namibia

14 Tage Reise Naturerlebnis pur | Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am 2. Tag und endend mit dem Frühstück am 13. Tag | Eintritte lt. Programm | FISCHER Reiseleitung vor Ort

Reise Bild

    1. Tag: Wien – Windhoek

    Linienflug nach Windhoek mit Umsteigen.

     

     

    2. Tag: Windhoek

    Nach der Ankunft Fahrt zu unserem Hotel. Anschließend unternehmen wir eine Rundfahrt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der namibischen Hauptstadt und spazieren auch entlang der Independence Avenue. Abendessen und Nächtigung im Hotel in Windhoek.

     

     

    3. Tag: Windhoek – Rehoboth – Kalahari

    Morgens fahren wir zur historischen Siedlung von Rehoboth und tauchen dann in die Landschaft der Kalahari-Wüste ein. Bezug unserer Lodge. Vor dem Abendessen erleben wir bei einer Rundfahrt den Sonnenuntergang sowie ein Panorama über die Kalahari-Dünen.

     

     

    4. Tag: Kalahari – Fish River Canyon

    Heute fahren wir über Mariental zum Fish River Canyon, dem wohl spektakulärsten geologischen Phänomen des Landes. Dann kommen wir zum sogenannten „Spielplatz der Riesen“, eine bizarre Felslandschaft bei Keetmanshoop, in der Nähe des Köcherbaumwaldes. Danach fahren wir weiter in das private Naturschutzgebiet, wo wir unsere Logde in dorfähnlich verteilten Gebäuden beziehen.

     

     

    5. Tag: Fish River Canyon

    Am Morgen steht der Besuch des Fish River Canyons, der zweitgrößte Canyon der Welt, auf dem Programm. Die Wasserstellen hier werden sowohl von einigen Antilopenarten als auch von Leoparden genutzt. Der Canyon ist nicht zuletzt deshalb zu einem Naturschutzgebiet erklärt worden. Dann kehren wir wieder zu unserer Logde zurück.

     

     

    6. Tag: Fish River Canyon – Namibwüste – Duwisib Schloss – Sossusvlei

    Wir verlassen den Fish River Canyon und passieren die Siedlungen von Bethanien und Helmeringhausen. Anschließend besichtigen wir das Schloss Duwisib, das wohl zu den skurrilsten reichsdeutschen Kolonialbauwerken in Namibia zählt. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Heute nächtigen wir in einem Camp, das von Granitfelsen und Tieren in freier Wildbahn umgeben ist.

     

     

    7. Tag: Sossusvlei – Sesriem Canyon

    Noch vor Sonnenaufgang gelangen wir per Allradfahrzeug nach Sossusvlei, um einige der höchsten Dünen der Welt bei einem Lichtspiel der Extraklasse zu sehen. Wir besteigen die beeindruckenden Dünen und besuchen anschließend das Tote Vlei. Danach statten wir noch dem Sesriem Canyon einen Besuch ab. Entlang hoher Gebirgszüge und endloser Schotterflächen fahren wir dann zurück zu unserem Camp. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

     

     

    8. Tag: Sossusvlei – Namibwüste – Swakopmund

    Vom Frühstück gestärkt gelangen wir durch herrliche Landschaften in die Namibwüste, die älteste Wüste der Welt. Obwohl das Gebiet sehr trocken und unbewohnt scheint, lebt hier eine unglaubliche Vielfalt an Tieren, Pflanzen, Insekten, Vögeln und Reptilien. Genießen Sie die weltweit einzigartige Szenerie! Wir nächtigen in der bezaubernden kleinen Küstenstadt Swakopmund.

     

     

    9. Tag: Swakopmund – Kreuzkap

    Heute können wir einen Ausflug zum Atlantischen Ozean machen, zur Besichtigung der Robbenkolonien am Kreuzkap, wo bis zu 100.000 Robben heimisch sind. Rückkehr zu unserem Hotel in Swakopmund.

     

     

    10. Tag: Swakopmund – Damaraland – Twyfelfontein

    Wir verlassen Swakopmund und fahren in das geologisch artenreichste Gebiet Namibias, das Damaraland, wo man mit etwas Glück auch den seltenen Wüstenelefant sowie das Schwarze Nashorn zu Gesicht bekommt. Anschließend statten wir dem sogenannten. versteinerten Wald, welcher durch seine versteinerten Baumstämme fasziniert, einen Besuch ab. Weiter gelangen wir zum Twyfelfontein, dem größten Open Air Museum des südlichen Afrikas. Wir besichtigen noch das Brandbergmassiv, sowie die berühmten Orgelpfeifen, bevor wir unsere County Logde beziehen.

     

     

    11. Tag: Twyfelfontein – Damaraland

    Bei der heutigen Fahrt durch die Damaraland-Region liegt das Tora Conservancy auf dem Weg und bietet uns ein einzigartiges Panorama. Wir besuchen auch das lebende Museum der Damara in der Nähe von Twyfelfontein, das erste traditionelle Damara-Projekt in Namibia und das einzige seiner Art. Heute unternehmen wir eine geführte Naturwanderung und nächtigen in einer Lodge inmitten einer Palmenoase im Herzen des Damaralandes.

     

     

    12. Tag: Damaraland

    Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Tierwelt Namibias. Wir starten zu einer spannenden Wildbeobachtungstour durch den Nationalpark begleitet von einem Ranger.

     

     

    13. Tag: Etoscha Nationalpark

    Nach einem ausgiebigen Frühstück führt unsere Reise in den Etoscha Nationalpark. Er zählt nicht nur zu den größten Nationalparks Afrikas, sondern ist auch einer der artenreichsten Naturschutzparks der Welt. Wir durchqueren den Park und erleben, wie sich die Vegetation stets verändert. Die riesige Etoscha Salzpfanne, woher der Park auch seinen Namen trägt, schimmert regelrecht mit Fata Morganen und fasziniert durch seine unendliche Weite. Wir halten immer wieder an verschiedenen Wasserstellen an, um die unzähligen Tierarten zu beobachten. Weiterfahrt zu unserem Camp, wo wir auch nächtigen.

     

     

    14. & 15. Tag: Etoscha Nationalpark

    Diese beiden Tage stehen uns für Wildbeobachtungsfahrten zur Verfügung. Wir genießen das einmalige Erlebnis während der Pirschfahrten, die vielfältige Fauna in freier Natur zu beobachten. Viele Wildarten wie Löwen, Zebras, Elefanten, Giraffen und das einzigartige Schwarznasen Impala befinden sich hier in großer Zahl. Mit etwas Glück können wir auch Leoparden am frühen Morgen sowie Hyänen und Schakale am späten Abend sehen. Wir nächtigen in einer typischen Lodge mit strohgedeckten Villen.

     

     

    16. Tag: Etoscha Nationalpark – Mont Etjo

    Wir verlassen den Nationalpark und fahren über Tsumeb und Otavi, mit einem Mittagessen unterwegs, zum Mount Etjo. Nächtigung in einer Safari Lodge.

     

     

    17. Tag: Mont Etjo – Windhoek – Wien

    Fahrt zum Flughafen Windhoek und Rückflug nach Wien.

     

     

    18. Tag: Wien

    Ankunft in Wien.

    • Linienflüge Wien – Windhoek – Wien via Doha mit QATAR
    • inkl. Flughafentaxen dzt. € 350,–
    • 23 kg Freigepäck, Bordservice
    • Rundreise im modernen Reisebus
    • Unterbringung in 3 & 4 Sterne Hotels & Lodges
    • Doppelzimmer mit Du/WC
    • Tägliches Frühstück
    • 1x Mittagessen am 16. Tag
    • 13x Abendessen vom 2. – 7. Tag & 10. – 16. Tag
    • Eintrittsgebühren lt. Programm
    • Gepäckträgergebühren
    • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung
    • FISCHER Reiseleitung vor Ort

    Namibia

    Größe 824.116 km²

    Hauptstadt Windhoek

    Bevölkerung 2.113.007 Einwohner

    Sprachen Englisch, div. Nationalsprachen

    Zeit MEZ+1, MESZ -1

    Währung Namibia Dollar

     

     

    Nebenkosten

    Für Zusatzausgaben wie z.B. Mahlzeiten, Getränke u. Ä. ohne Berücksichtigung besonderer Ausgaben empfehlen wir die Mitnahme von ca. 400,- US-Dollar pro Person.

     

     

    Einreise/Dokumente

    Reisepass, dieser muss bei Ausreise zumindest noch 6 Monate gültig sein.

    Visum ist nicht notwendig.

     

     

    Währung

    Die Währungseinheit ist Namibia Dollar (NAD)

     

    10 NAD = 140,03 EUR

    10 EUR = 0,71 NAD          

    Stand Oktober 2014

     

    Es empfiehlt sich die Mitnahme von Euro, US-Dollar in bar, Travellerschecks oder Kreditkarten (die fast überall akzeptiert werden).

     

     

    Zeit

    Zur europäischen Sommerzeit ist es in Namibia eine Stunde früher.

    Zur europäischen Winterzeit ist es in Namibia eine Stunde später.

    In Namibia wird die Uhr in der ersten Samstagnacht im April und in der ersten Samstagnacht im September umgestellt.

     

     

    Klima & Kleidung

    Das Klima in Namibia ist überwiegend trocken, die Luftfeuchtigkeit relativ gering. Es ist im Allgemeinen sehr gut verträglich, wenn man darauf achtet, immer ausreichend zu trinken (mindestens 2 – 3 Liter Wasser am Tag).

     

    Im Inland erreichen die Temperaturen im Winter (Mai bis September) tagsüber etwa 25 Grad; nachts kühlt es meist stark ab – in manchen Gegenden werden sogar Minusgrade gemessen. Im Sommer (November bis April) steigen die Temperaturen am Tag auf Werte über 30 Grad; nachts sinken sie in der Regel auf etwa 20 Grad. In diesen Monaten ist auch mit Regen zu rechnen.

     

    Gut geeignet für das namibische Klima ist leichte, luftdurchlässige Kleidung, die man mit einem warmen Pullover und einer winddichten Jacke ergänzt. Am besten kleidet man sich so, dass man sich je nach Temperatur schichtweise aus- und anziehen kann. Egal ob Sommer oder Winter - ein paar feste Schuhe oder Wanderschuhe gehören auf jeden Fall ins Gepäck.

     

     

    Strom

    220/240 V, dreipolige Stecker. Adapter erforderlich.

     

     

    Impfungen

    Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere

    geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu

    erkundigen.

    Tropenzentrum Wien: Kundratstrasse 3, 1100 Wien;

    Tel.: +43 (0)1 601 91 2434, Mail: office@tropenzentrum.at

     

     

    Sonstiges

    Leitungswasser sollte nicht getrunken werden.

    Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera.

    Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

    Datum Leistung Preis Einzelzimmerzuschlag Luftverkehrssteuer Personen Einzelzimmer Doppelzimmer
    11.10.2018 - 28.10.2018 Inklusivpreis € 3750,- € 470,- € 0 ,-
    *Buchung vorbehaltlich Verfügbarkeit. zzgl. € 15,- p.P. Servicepauschale.

    Ihre Reservierung

    Persönliche Angaben

    Ihre Email-Adresse nicht in die Newsletterdatenbank aufnehmen.


    Bitte geben Sie hier die vollständigen Namen aller Reiseteilnehmer (lt. Reisepass - durch Komma "," getrennt) ein.

    (*) Erforderlich
    Ihre Reservierung wurde erfolgreich gesendet.
    Bitte alle benötigten Felder ausfüllen.